Montag, 8. Juni 2015

Überregionales Stampin' Up!-Treffen in Salzburg am 6. Juni 2015

Am Samstag war es soweit - das Stampin' Up!-Treffen in Salzburg! Demonstratoren aus ganz Österreich und einige aus Deutschland waren angereist, um einen kreativen, lustigen und lehrreichen Tag zu verbringen.

Bisher kannte ich diese Treffen ja nur von Fotos. Daher nun meine kleine Fotoflut, um einen Eindruck des kreativen, bunten Tages zu vermitteln!
(Die Qualität der Fotos ist nicht berauschend...mein Handy fotografiert leider nicht mehr mit sehr viel Elan ;))

Im Foyer waren Schauwände mit Bastelbeispielen aufgestellt:




Eine Baby-Themenecke in Kirschblüte und Savanne, ist das nicht süß?
Da bekommt man doch glatt Lust auf ein Baby

Natürlich wurde auch fleißig "ge-swapt". Das war mein erstes Mal

Man bastelt zb 30 Kleinigkeiten ("Swaps") und tauscht dann gegen 30 andere Dinge, die die anderen gebastelt haben, so dass man am Ende ganz viele verschiedene tolle Basteleien und Ideen mit nach Hause nimmt!



Der Konferenzraum, hier bekamen wir Informationen zum neuen Vergütungsplan, interessante Basteltechniken gezeigt, und hier wurde an den runden Tischen auch gebastelt!
Daneben gab es noch zwei Bastel- und Probierstationen in anderen Räumen.


Auch wenn dieses Foto sehr (bewegungs-)unscharf ist, möchte ich es euch dennoch nicht vorenthalten: Die Polonaise am Ende - hier sieht man, wie verrückt "Basteltanten" sind! 


Und nun zeige ich natürlich, was meine "Swaps" waren. Ich habe diese Idee vor einiger Zeit auf Fine Paper Arts gesehen und sofort gewusst: Das machst du! Ich finde diese Tütchen einfach mega süß, es passt ein bisschen was rein, und sie sehen toll aus. Eine Anleitung dazu findet ihr übrigens auch bei Fine Paper Arts. Ich mag ja Türkis (in diesem Fall Dunkeltürkis, also Petrol) sehr gerne, und in Kombination mit einer neutralen Sandfarbe wirkt das frisch und nicht zu poppig.
Ach ja, gefüllt war jedes Säckchen mit einem Teebeutel und einem Merci-Schokobonbon.


Verwendet habe ich dafür:
  • Farbkarton in Flüsterweiss, Saharasand und Petrol
  • Designerpapier "Trau Dich"
  • Stempelkissen in Petrol
  • Glitzerpapier in Silber
  • Gastgeberstempelset "Grüß Dich"
  • Kreis-Thinlit
  • Fähnchen-Stanze (mit der hab ich die Seiten der silbernen Banner gestanzt)
  • Satinband in Petrol
  • Weiße Kordel
  • Kleine Kreisstanze aus den alten "Itty Bittys"
  • Abstandskleber (Dimensionals)




Zum Schluss noch zwei Fotos von meinem Namensschild. Diese "Tradition" kannte ich auch noch nicht: Man bekommt nicht, wie sonst bei Tagungen oder Kongressen, ein vorgefertigtes Schild, sondern bastelt es sich (natürlich im Vorhinein) selber. So kann jeder seine Persönlichkeit ausdrücken. Ein Band bekommt man dann vor Ort.


Für mein Namensschild habe ich Lagunenblau, den wunderschönen neuen Beigegrau-Ton Taupe und Cremeweiß (das mit den Sprenkeln) kombiniert, weil ich diese Farben einfach liebe!!
Die großen Blumen sind Ton-in-Ton gestempelt, auch das Band rechts ist Lagunenblau. Die Buchstaben sind weiß embosst, so sieht man sie auch gut. Zum Schluss wurde einmal mit weißem Garn rundum genäht, zusammengeklebt, fertig :)




Bilder von den SWAPS, die ich bekommen habe, poste ich morgen! Wiederkommen lohnt sich, versprochen!

Kommentare:

  1. Ich habe mich sehr gefreut, dass du in Salzburg dabei warst, liebe Lena!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, ich mich auch :) War eine tolle Erfahrung!

    AntwortenLöschen