Montag, 30. Januar 2017

Im Sukkulenten-Fieber

Hallihallo,

man kommt einfach nicht dran vorbei... an dem tollen Sukkulenten-Set aus dem Frühjahr-Sommerkatalog. Wenn man denkt, man braucht es nicht, überzeugen einen die SU-Kolleginnen ruckzuck vom Gegenteil :-D

Ich bin aber tatsächlich froh darum und schon verliebt... sie sehen einfach toll aus!

Nach ein wenig tüfteln entstanden diese drei hübschen Pflänzchen. 


Als Anleitung kann ich euch folgenden Tipp geben:

Stanzt von den Framelits von jeder Größe eins aus (das sind dann 6 Stück), nur vom drittgrößten zwei Stück - also insgesamt 7 Stück. Dann die Größen nacheinander übereinander legen.
Ab diesem doppelten (also dem 4. Stück von unten) werden die Lagen mithilfe des Falzbeins etwas mehr aufgestellt, darunter liegen sie flacher, werden also nur wenig mit dem Falzbein gerundet.
Das ergibt meiner Meinung nach das realistischste Ergebnis!

Töpfchen:
Dieses ist aus den Thinlits "Ein Haus für alle Fälle" gemacht, also quasi die untere Hälfte des Hauses ergibt den Topf! Eine Anleitung dafür findet ihr hier.
Unten in den Topf habe ich einen Stein gelegt und ihn mit etwas dünnem Packpapier umwickelt.

Damit die Sukkulente im Topf hält, ist sie mit Glue Dots am Topfrand angebracht.

Farben:
1. Sukkulente: Wasabigrüner Cardstock, mit Flamingorot gewischt
2. Sukkulente: Gartengrüner Cardstock, mit Flamingorot gewischt
3. Sukkulente: Wasabigrüner Cardstock, mit Craft-Weiß bestempelt (dazugehöriges Stempelset) und leicht gewischt

Das Band ist in der Farbe "Zarte Pflaume". 

Ich bin ganz fasziniert von der optischen Täuschung, wenn man die beiden wasabigrünen Sukkulenten nebeneinanderstellt und sicher ist, dass das eine Grün dunkler ist als das andere :-D


Und - angesteckt??

Kommentare:

  1. Jaaa... angesteckt!
    Die sind so klasse liebe Lena...
    Brauche das Set jetzt auch...
    Herzliche Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ;-) So geht es echt jedem! Es ist aber wirklich toll!
    Danke!!

    AntwortenLöschen