Donnerstag, 17. Dezember 2015

DIY-Geschenke für Weihnachten

Hallo meine Lieben!

Heute zeige ich euch eine DIY-Geschenkidee, die schön aussieht, hoffentlich auch gut schmeckt ;) und schnell geht - daher eignet sie sich auch als Last-Minute-Geschenkidee!

Normalerweise zeige ich keine Geschenke, bevor ich sie verschenkt habe, aber diesmal mache ich eine Ausnahme, weil ich damit vielleicht den einen oder anderen zu einer kleinen Geschenkidee inspirieren kann.


Es handelt sich um zwei verschiedene Backmischungen im Glas.
Die erste Backmischung ist für Chocolate Chip Cookies. Alle trockenen Zutaten werden hübsch aufeinander geschichtet, das Rezept wird seitlich angebracht. Ich habe das Glas dann noch mit einem Holzlöffel und rotweißem Bakers Twine dekoriert und einen Anhänger gemacht, wo der Empfänger drauf steht.


Diese Holzlöffel lassen sich wirklich prima mit Memento-Stempeltinte bestempeln (die Archivaltinte von Stampin Up ist dafür sicher auch geeignet). Nur den Stempel nicht zu lange auf dem Holz abdrücken, denn zuviel Farbe würde verlaufen!


Die Anhänger habe ich (natürlich!) mit der Etikettenstanze gemacht und mit "Für: / Von:" bestempelt.


Das Rezept habe ich ausgedruckt, einmal umgebogen (nicht gefalzt), gelocht und an die Kordel gehängt. So kann man es leicht abnehmen und auffalten.
Übrigens: dieses savannefarbene Papier, das aussieht wie besprayt, ist schon ein Sneak-Peek auf die kommende Sale-A-Bration!!

 

Hier sieht man die marmorierte Rückseite des wunderschönen Papiers:

 
Ganz obenauf liegen die Schokotröpfchen, und damit man die weiß-braunen Streusel (jaa, aus Holland!) auch noch einmal am Foto sieht, habe ich die Tröpfchen etwas beiseite geschoben:


 
  
Nun zu Backmischung und Rezept:

In dem Glas (von Ikea, das kleinste KORKEN) befindet sich - und zwar genau in dieser Reihenfolge:

- 130 g gesiebtes Mehl
- 1 TL Backpulver und 1/4 TL Salz (ins Mehl gerührt)
- 1 TL gemahlene Vanille
- 80 g brauner Zucker
- 80 g weißer Zucker
- 50 g gemahlene Mandeln oder andere Nüsse - ich habe allerdings, um keine Allergien auszulösen, Hafermark genommen
- weiß-braune Streusel nach Augenmaß
- 50 g Schokodrops


Man kann auch statt Streusel z.B. weiße Schokodrops nehmen!

Auf der Rezeptkarte, die man beilegen muss, sollte stehen:

Noch zugeben:
* 170 g Butter
* 1 Ei

Zubereitung:
Den Backoffen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Butter schaumig schlagen, anschließend das Ei zugeben und weiterrühren.

Nun die Backmischung dazugeben und alles zu einem Teig verrühren.
Mit einem Teelöffel gleichgroße Häufchen auf das Backblech geben. Abstand halten - die Cookies gehen auf!
Etwa 15 min auf der mittleren Schiene backen.


-----------------------------------

Mein zweites Projekt war eine mir schon länger bekannte und sehr beliebte Backmischung:
Mikrowellen-Tassenkuchen (für den schnellen Süßhunger oder für Vielbeschäftigte)

Die Verzierung sieht wie bei der anderen Backmischung aus, das Rezept habe ich diesmal auf dem Deckel angebracht. So kann man die Backmischung genau so in die Küche stellen und nach Lust und Laune ein superschnelles Tassenküchlein backen!


Auch dieses Rezept ist wieder auf das neue Sale-A-Bration-Designerpapier gedruckt.



Das Rezept für die Backmischung stammt von HIER und ich habe es schon mehrmals genutzt - sowohl zum Verschenken als auch zum selber Ausprobieren! Für einen zusammengerührten Mikrowellenkuchen schmeckt diese Mischung wirklich gut. Man kann die Mischung auch gewürzmäßig abwandeln, z.B.  mit Lebkuchengewürz!

Übrigens ist die oben genannte Menge für eine recht kleine Tasse konzipiert. Ich nehme immer eine etwas größere Teetasse und die doppelte Mischung.

Ich hoffe, euch inspiriert zu haben!
Eure








Kommentare:

  1. Daaaaanke, liebe Lena! Das probier ich auch aus! Super Idee und hübsch verpackt mit dem Kochlöffel!

    AntwortenLöschen